21. Dezember 2000

Die Universit�t Z�rich belohnt verlogene j�dische Hetze gegen Tiersch�tzer mit einem Doktortitel

"Das Sch�chtverbot - bis heute purer Antisemitismus"- so fasst die in Z�rich erscheinende J�dische Rundschau eine neue Dissertation der juristischen Fakult�t der Universit�t Z�rich zusammen. Der Autor, Pascal Krauthammer, ist Redaktor im Z�rcher Regionaljournal von Radio DRS.

Mit solchen verlogenen Hetzkampagnen gegen Tiersch�tzer wird Antisemitismus mit aller Gewalt angeheizt. Die grosse Mehrheit der Schweizer Bev�lkerung hat n�mlich keinerlei Verst�ndnis f�r religi�s-fanatische Tierfolter, und es ist ganz nat�rlich, dass feindselige Gef�hle entstehen, wenn eine Bev�lkerungsgruppe nur immer von solchen agitativen Stimmen vertreten wird. Wo sind die liberalen,   aufgeschlossenen Juden mit einem Verantwortungsgef�hl gegen�ber nichtj�dischen Lebewesen? Haben sich die alle schon vom Judentum losgesagt, wie etwa der j�dischst�mmige Schweizer Dichter Jakob Brem?


News-Verzeichnis

Startseite VgT